Etwa 180.000 Menschen haben sich im letzten Jahr in Bremen engagiert. Ehrenamtlich, unterstützend, organisierend. Seitdem sich auch ein beeindruckendes Engagement für Flüchtlinge zeigt, ist diese Zahl noch größer geworden.

 

Diese Webeite soll den Gedanken der Selbsthilfe und ehrenamtlicher Hilfe unterstützen und Anregungen und Hilfen dazu geben - ohne in Konkurrenz zu anderen Projekten und Netzwerken zu treten.

 

Selbsthilfe und ehrenamtliche Hilfe bedeuten für mich :
- sein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen
- Eigenverantwortung zu übernehmen
- gemeinsam mit anderen Betroffenen Probleme zu bewältigen
- die praktischen Erfahrungen gleichfalls Betroffener zu nutzen
- diese Hilfe ist eine Ergänzung zu professionellen Hilfsangeboten
- und ein wichtiger Bestandteil des Sozial- und Gesundheitssystems

- Selbsthilfe und ehrenamtliche Hilfe wenden sich gegen jede Form

  der Diskriminierung

 

                                                                   Erwin Weidle

proCuraKids -Ein Projekt des DRK:

 

Ehrenamtlich Vormund für Kinder und Jugendliche werden

 

Bei ProCura Kids werden ehrenamtliche Einzelvormünder ausgebildet.
Als Vormund unterstützt man minderjährige Geflüchtete in allen Situationen die anstehen.

Weitere Informationen ...

Die Zeitschrift der Straße - Bremer Straßenmagazin und

Gewinner des Deutschen Bürgerpreises 2017

Mit diesem Kurzfilm wurde die Zeitschrift der Straße dem Publikum bei der Verleihung des Deutschen Bürgerpreises in Berlin vorgestellt.
(ZdS-Initiator Michael Vogel ist übrigens Professor in Bremerhaven, nicht an der Uni Bremen, wie im Film behauptet.)

 

Weitere Informationen zu den Themen "Obdachlos in Bremen" und

"Zeitschrift der Straße" hier ...

Die Aktivoli bietet außerdem ein Rahmenprogramm mit Vorträgen und Workshops an. Weitere Informationen ...

Bremer Selbsthilfetage

 

Unter dem Motto "Das kann Selbsthilfe! Chancen für jedes Alter" fanden am 8. und 9. September in der Unteren Rathaushalle in Bremen die Selbsthilfetage 2017 des Netzwerks Selbsthilfe statt. 

Interessierte konnten sich dort ein Bild von Selbsthilfe generell, den Organisationen und Gruppen in Bremen machen. Auch für ganz persönliche Fragen zu Krankheiten, Problemsituationen, Therapieerfahrungen, einzelnen Selbsthilfe-Gruppen und vielem mehr war viel Raum und Zeit.

Weitere Informationen zum Netzwerk Selbsthilfe Bremen-Niedersachsen ...

Der Katzenschutzbund Bremen e.V. sucht Hilfe bei der Betreuung und Versorgung in der Katzenstation.
Das Engagementgesuch der Woche: http://tinyurl.com/y78vfklp

Armutsbericht 2017 Fast jeder sechste Mensch in Deutschland gilt als arm

Arme sterben im Schnitt deutlich früher. Paritätischer verweist auf Zusammenhang von Einkommen und Lebenserwartung.

Paritätischer Wohlfahrtsverband meldet:
Höchste Armutsquote in Deutschland seit der Wiedervereinigung

Immer mehr Menschen in Deutschland drohen in Armut abzustürzen.

 

"Deutschland hat mit 15,7 Prozent Armutsquote leider einen neuen Höchststand seit der Wiedervereinigung erreicht", sagte der Geschäftsführer des Paritätische Wohlfahrtsverbands, Ulrich Schneider, bei der Vorstellung des neuen Armutsberichts in Berlin. Somit lagen 2015 in Deutschland 12,9 Millionen Menschen unter der Grenze für Armutsgefährdung.

 

In Bremen stieg die Armuts-Quote auf den Spitzenwert von 24,8 Prozent. Der Armenanteil in Bremerhaven liegt sogar bei rund einem Drittel der Bevölkerung. Es ist fast paradox: Die Wirtschaft boomt, die Arbeitslosigkeit ist auf dem niedrigsten Frühjahrsstand seit über zehn Jahren − und dennoch steigt die Armut in Deutschland weiter an. Weiter ...

Wer? Wie? Was? Wieso?

Obdachlosigkeit, Hilfe, Wohnungslose, Flüchtlinge, ...

Die "Zeitschrift der Straße" schafft ein wenig mehr Klarheit.

Du willst dich in deiner Stadt engagieren, weißt aber nicht wie?

 

Schau in die Freiwilligendatenbank der

 

Aktion Mensch

 

oder die Engagement-Datenbank der

 

Freiwilligen-Agentur Bremen

KVHB hautnah

 

In der Veranstaltungsreihe "KVHB: hautnah" informieren Ärzte, Psychotherapeuten und Vertreter von Selbsthilfegruppen über Untersuchungs- und Behandlungsmethoden. Vorträge finden in Bremen und in Bremerhaven statt.

Das aktuelle Programm finden Sie hier ...

Bremer Suppenengel: Helfer gesucht!

Seit 1997 kochen die Suppenengel das ganze Jahr über für Obdachlose und Bedürftige. Fünf mal in der Woche wird Suppe und Kleidung an bis zu 180 Personen täglich verteilt. Gesucht werden weitere freiwillige Helfer. Freiwillige wenden sich hier direkt an die Bremer Suppenengel.

 

Mein

ehrenamtliches Engagement finden !

 

Eine gutes Verzeichnis, um bei der Suche nach ehrenamtlichen Angeboten in allen Bremer Stadtteilen erfolgreich zu sein, bietet die "Aktion Mensch" an.

Hier finden findest du einen Auszug aus den angebotenen Angeboten bzw Hilfe-Gesuchen in Bremen. Weiter ...

ADFC in Bremen sucht ehrenamtliche Hilfe um Fahrräder zu codieren

(als Schutz gegen Fahrraddiebstahl)

Was ist bei der ehrenamtlichen Tätigkeit zu tun? Gravur anbringen, anbringen der Aufkleber, Feststellen der Codiernummern anhand des vorgegebenen Straßenschlüssels, Schraubarbeiten. Mehr Informationen ...

Niedersachsen, Bremen:

Kaputt im Job - Rekord bei Frühverrentungen wegen seelischer Leiden


Druck, Stress, Mobbing - Zehntausende Arbeitnehmer leiden unter dem Job so stark, dass sie ausscheiden müssen. Immer mehr gehen in Frührente wegen psychischer Krankheiten. Die Geschichte einer Misere. Weiter ...

Respekt statt Gewalt !

 

Gegen häusliche Gewalt in

Bremen und Bremerhaven

 

Frauen und Männer werden  von ihren Partnern geschlagen oder bedroht.

 

Was tun ?

Robert-Enke-Stiftung :

Das Leben festhalten


Robert Enke war Torwart von Hannover 96 und achtmaliger Torhüter der Nationalmannschaft des DFB. Er litt über mehrere Jahre an Depressionen. Am 10. November 2009 nahm er sich das Leben.


Die Robert-Enke-Stiftung unterstützt Projekte, Maßnahmen und Einrichtungen, die über Herzkrankheiten von Kindern sowie Depressionskrankheiten aufklären.

Mehr Informationen ...

IP tracking